Sie sind nicht angemeldet.

Luke Skywalker

Fotos

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ragdoll Talk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Februar 2015, 16:10

Nun sind wir komplett getreidefrei

Hallo Ihr Lieben,

das Getreide im Trockenfutter war mir nun schon so lange ein Dorn im Auge. Ich habe nun auch das Trockenfutter auf getreidefrei umgestellt. Meine Süssen sind ganz verrückt danach.

Wir füttern nun:

Acana Wild Prärie
Purizon Huhn
Applaws Huhn

Ich bin von diesen Futtersorten begeistert weil sie sehr viel Fleischanteil haben und es scheint zu schmecken. Es ist für jeden was dabei.
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


fee

Moderator

Beiträge: 1 112

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Februar 2015, 21:10

auch ich bin inzwischen ein großer fan von applaws.
nach einigen fehlversuchen mit viel zu wenig fleisch und mit verdauungsproblemen durch unverträgliche kräuter gibt es bei uns jetzt nur noch applaws-trofu.
es wird prima vertragen. auch die sorte mit fisch gibt es für ein wenig abwechslung.
das dosenfutter ist übrigens auch sehr gut und offenbar sehr wohlschmeckend. leider sind die preise da ganz schön gesalzen, so dass es die döschen nur gelegentlich mal gibt.
die günstigsten quellen sind übrigens bitiba und (da bin ich mir nicht ganz sicher) petmeds. im zoofachhandel bekommt man keine annähern gute qualität zu diesen preisen.
LG fee

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Februar 2015, 07:00

hallo Fee,

ich freu mich dass deine Miezen es genauso lieben wie meine . Ich war auf vorübergehenden Durchfall eingestellt, umso erleichterter war ich dass wirklich keiner hier Probleme mit der Umstellung hatte. Auch nehmen sie unproblematisch das getreidefreie Futter an. Ich bin sehr glücklich darüber.

Ich habe schon festgestellt, dass meine Klos deutlich leerer sind. Sie brauchen viel weniger an Menge um satt zu werden und da keine Füllstoffe mehr im Futter sind, haben wir auch weniger Häufchen drin.

Das Nassfutter von Applaws habe ich noch nicht getestet. Da deine es aber auch sehr gerne mögen, will ich das auch noch probieren.

Gibt es das Applaws Trockenfutter überhaupt im Fressnapf ? Ich kann mich nicht daran erinner es da schon mal gesehen zu haben.
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Liesel

Erleuchteter

Beiträge: 233

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Februar 2015, 15:08

Meine fressen auch Applaws Huhn und dazu gebe ich Granata-Pet, auch Huhn. Es wird gut und gerne gefressen, keinerlei Probleme mit Durchfall o.ä. Bei GranataPet gefällt mir, dass die Brocken etwas größer sind, es muß also gekaut und nicht nur geschluckt werden.

Bei Fressnapf gibt es kein Applaws, so weit ich weiß. Ich bestelle immer bei Zooplus, auch das Nassfutter, einmal im Monat ein Riesenpaket :) Also kein Applaws Nassfutter, hier gibt es Macs, Catz Finefood und Feringa. Von letztem ist besonders beliebt Huhn mit Kürbis und Katzenminze. Fisch gibt es hier gar nicht, irgendwie reagieren alle immer mit weichem Stuhl, muss ja nicht sein...

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Februar 2015, 15:15

Hi Liesel,
ja fein, wir scheinen alle eine Applaws Fan-Gemeinde zu sein :blume: :ja:

Ich bestelle ja auch immer bei Zooplus. Es ist einfach herrlich, dass ich nicht schleppen muß etc.
Abends auf dem Sofa gemütlich alles raussuchen und schon ist der Einkauf erledigt. Ich liebe es.

Fisch hat sehr viel Proteine und manche Katzen vertragen Fisch leider nicht bzw. dauert es etwas bis sie ihn vertragen. Meine bekommen einmal die Woche Fisch als Nassfutter.
Zuviel Fisch ist auch nicht wirklich gesund. Aber das ist wieder ein anderes Thema.
Feringa und Catz Finefood habe ich noch nicht gehabt. Hauptsache es schmeckt und qualitativ ist es super.
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


fee

Moderator

Beiträge: 1 112

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Februar 2015, 21:16

meine werden langsam zu teilzeit-fisch-fans. aber auch ich hatte schon katzen, die keinen fisch mochten.
die wirklich guten futtersorten bekommt man übrigens tatsächlich nur übers internet. fressnapf bietet keine vergleichbaren qualitäten, und wenn doch, dann zu unglaublich hohen preisen.
die dosen bei applaws sind aber, wie schon gesagt, teuer. der absolute hit bei uns ist "kitten mit huhn und ei". aber bei 1,10€ für 70g ist das für die aufzucht größerer würfe wohl kaum geeignet.
bei uns gibt es das nur als delikatesse oder kranken-schonkost gelegentlich mal.
es wirklich günstiger, frische hühnerbrust zu verfüttern und das ei selbst zuzufügen.
für die zähne gibt es trockenfleisch-streifen. da hält so leicht kein trofu mit.
:grillen: fee

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

7

Freitag, 13. Februar 2015, 11:00

meine gehen immer noch nicht an Trockenfleischstreifen dran. Mit was anderem wie Thrive Huhn brauch ich gar nicht kommen...tja, anspruchvoll die Kinder :könig:

Na ja, mein Nassfutter ist nicht wirklich billiger als Applaws. Ich spare am Futter nicht. Wollte ich meine Kittenpreise der Futterqualität anpassen, müsste ich mal mindestens EUR 700-750,00 pro Kitten verlangen. Einige Züchter haben die Preise 2015 nun endlich mal angehoben. Ich muss mir auch mal Gedanken machen, Qualität hat nun mal schon immer seinen Preis gehabt. Dennoch zier ich mich etwas.
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Liesel

Erleuchteter

Beiträge: 233

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. Februar 2015, 08:01

Trockenfleischstreifen hab ich noch nie ausprobiert, könnte ich mal machen. Obwohl Tom nicht dran gehen wird, der feine Herr nimmt nichts außer Nassfutter, auch keine Leckerlis :)

Ich gucke schon auf den Preis, die Sorten die ich jetzt habe sind human vom Preis her, es wird gefressen und vor allem vertragen. Generell hast du natürlich recht, Qualität hat ihren Preis, das sieht ja man ja auch an "Menschennahrung". Da gibt es auch Billigfleisch und teures Fleisch.

Alles wird teurer, also müssten auch die Katzen teurer werden, logisch. Zu DM-Zeiten hat man ein Kitten für 750 DM bekommen, wenn ich mich richtig erinnere... Manche Käufer reagieren sicher erst mal etwas zickig, aber das geht vorbei, wie immer, man gewöhnt sich dran ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Liesel« (15. Februar 2015, 08:17)


fee

Moderator

Beiträge: 1 112

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. Februar 2015, 21:14

noch mal kurz zum trockenfleisch:
es zu kauen ist für katzen echt anstregend, wenn sie es noch nicht gewohnt sind. es empfiehlt sich daher, entweder mit den entenstreifen von Dokas anzufangen (da huhn seltsamerweise viel trockener und härter ist) oder die hühnerstreifen mit einem scharfen messer längs zu teilen. (vorsicht dabei, sonst mischt man noch etwas frisches fingerfleisch dazu.)
meine haben anfangs auch nur ein wenig zu kauen versucht und dann aufgegeben. inzwischen fressen sie es aber lieber als alles andere - und es putzt wirklich prima die zähne.
fee

Liesel

Erleuchteter

Beiträge: 233

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 15. Februar 2015, 08:20

Ja, wegen den Zähnen mache ich mir ja auch Gedanken. Ich werde es mal probieren, aber Tom nimmt nichts außer Nassfutter, leider. Schon von Kitten an. Der kriegt bestimmt mal Probleme mit Zahnstein. Allerdings kaut er auf Plüschspielzeugen rum bis es quietscht. Also die beisst er richtig fest bis sie kaputt sind. Vielleicht bewirkt das ja auch eine Zahnreinigung.

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Februar 2015, 07:54

Das ist eine tolle Idee Fee. Das werde ich mal versuchen. Mir wäre es auch lieber, wenn sie mal getrocknetes Fleisch richtig kaufen würden. Ich werde einfach einen neuen Versuch starten. :freunde:
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Beiträge: 69

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 19. Februar 2015, 18:34

Hallo, alle zusammen,

habe die Diskussion interessiert gelesen. Auf getreidefreies Futter achte ich auch und bin daher bei "grau" geblieben. Als Trofu favorisieren meine Beiden "Josera". Das ist auch getreidefrei, sie vertragen es gut und sind momentan total verrückt nach "Josera Catelux mit Ente und Kartoffel" :-)) Und nun zu den Trockenfleischstreifen: also in den Zoofachgeschäften habe ich da für Katzen noch nichts entdeckt, nur für Hunde. Sagt mir mal einen Produktnamen, bitte.

Liebe Grüße

Zicklein

Beiträge: 69

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. Februar 2015, 18:44

Ich hab`noch was vergessen:

da ich mit den Herren etwas Clickertraining mache, so höchstens 15 bis 20 min, gibt es als Belohnung für jede Übung was Tolles: Miamor CatSnack Mini Sticks. Bestechung muß eben sein !!

fee

Moderator

Beiträge: 1 112

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. Februar 2015, 20:58

das gibt es wirklich nur in der hunde-abteilung (für katzen gibt es nur mini-bröckchen zu maxi-preisen).
ich nehme immer die trockenfleisch-streifen von Dokas - huhn oder ente. das ist reines fleisch ohne zusätze, was bei anderen marken nicht immer der fall ist, und auch für katzen sehr gut verträglich.
ein echter hit sind auch die huhn-stücke mit kleinen fischchen darin.
und es gibt - fürs fummelbrett und so - auch kleine trockenfleisch-würfel.
trau Dich mal!
meine lieben es. und im gegensatz zu den üblichen katzen-leckerli fütterst Du nicht lauter müll und lockstoffe.
LG fee

Beiträge: 69

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

15

Freitag, 20. Februar 2015, 18:55

Na, da muß man erstmal drauf kommen - in der Hundeabteilung zu stöbern. Ich bin bisher davon ausgegangen, daß Produkte dieser Art ( also für Hunde) ein absolutes No-Go sind. Aber wenn ich drüber nachdenke... pures getrocknetes Fleisch kann ja eigentlich nicht schädlich sein.
Man lernt hier immer mal was Neues. Find ich super !!!

Liebe Grüße

Zicklein

fee

Moderator

Beiträge: 1 112

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. Februar 2015, 21:10

ich komm halt mehr rum - denn ich hab ja auch 2 hunde.
die bevorzugen aber trockenpansen, der höllisch stinkt und den keine katze jemals anrühren würde.
wenn Du Deine erst einmal an trockenfleisch gewöhnt hast: ich kaufe immer die größeren packungen mit 500g, stelle nur ein viertel davon in einer plastiktüte in raumtemperatur und hebe den rest im kühlschrank auf.
vielleicht ist das unnötig, aber so ist das trockenfleisch immer frisch genug und man spart geld im vergleich zur kleinesten packungsgröße.
LG fee

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

17

Montag, 23. Februar 2015, 06:28

Soooo nun habe ich mich rangewagt. Die nächste Futterbestellung war fällig und ich habe die Huhn und Entenstreifen von Dockas mitbestellt. :shoppen:

Ich bin echt gespannt wie sie es aufnehmen werden. ich werde es erstmal in kleine Stückchen schneiden. Wenn ich dran denke, wie meine hier das Thrive inhalieren. Es sind derzeit ca. 50 EUR an Leckerli die hier jeden Monat weginhaliert werden. Das ist wirklich mehr als krass finde ich. :essen:

Die Dockas Streifen sind weitaus günstiger und ebenfalls pures Fleisch. Ich bete, dass der Tipp von Fee hier den vollen Erfolg bringt. Ich werde berichten.

Nach wie vor wird hier das Acana geliebt. Ich bin mehr als froh darüber, dass sie dieses Futter zusammen mit Applaws und Purzion super annehmen. Lieber gebe ich ein paar EUR mehr aus und bin sicher, dass sie artgerecht ernährt sind.
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Roxi

Erleuchteter

Beiträge: 305

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 24. Februar 2015, 20:00

Super Idee mit dem Fummelbrett, Fee!
Wir nennen es liebevoll "das Fressbrett" :D
Arthas geht da ja gar nicht dran, wahrscheinlich weil er nicht gerne mit seinen Kaufelgen was Hartes kaut. Aber ich denke, Percy könnte voll auf das Trockenfleisch abgehen. Im Moment (gestehe ich) kriegen sie eine halbe von diesen Katzenstick-Stangen, die es bei Lidl gibt... :affen: Ich weiß, da ist Zucker drin und das ist ganz böse, aber es gab nichts anderes, was Percy akzeptiert und da Percy auch eine Belohnung kriegen sollte, haben wir das ausprobiert... nur mag Arthas das natürlich auch :(

fee

Moderator

Beiträge: 1 112

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 24. Februar 2015, 21:03

liebe Roxi,
das stöffchen, das in diesen sticks enthalten ist, hätte ich schrecklich gern, um meinen katzen das gesunde futter verlockend zu machen.
aber das scheint streng geheim zu sein (und steht nicht in der zutatenliste).
ansonsten enthalten die dinger natürlich nur müll, aber alle meine tiere inhalieren sie regelrecht, wenn sie sie denn mal kriegen (NUR von anderen als von mir!)
zur vermeidung von leber- bauchspeicheldrüsen- und sonstigen organschäden füttere ich aber grundsätzlich kein solchen leckerli.
unser schlimmster sündenfall besteht in bröckchen von kochschinken. den lieben alle und der ist ja schon schädlich genug mit dem vielen salz und dem nitrit.

zur gewöhnung ans kauen muss man das trockenfleisch aber in lange, schmale streifen schneiden. würfelchen werden faul im ganzen geschluckt. das belastet den magen und putzt natürlich nicht die zähne.
würfelchen fürs fummelbrett sollten aber okay sein.
LG fee

Bine

Super Moderator

  • »Bine« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. Februar 2015, 06:51

in den Sticks müssen extreme Lockstoffe sein. Ich habe noch keine Katze gesehen, die auf diese Sticks nicht abfährt.

Mit meiner Bestellung habe ich nun auch mal die Leckerli von Orijen mitbestellt. Jaaa, ich weiss wieder so extrem teures Zeug, aber sie haben sich eben gut angehört.

Alle Katzen hier lieben sie. Einziger Nachteil: sie gehen wie die Wildtiere auf die Leckerlis los, vergessen vor lauter Gier zu kauen und schlucken sie am Stück runter um schneller an das nächste zu kommen. Eine meiner Süssen verträgt dieses Schlingen nicht, so dass die leckeren Dinger nach 5 Minuten wieder ausgekotzt werden. Vielleicht kapiert sie noch dass sie Zähne hat. :affen:
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Ähnliche Themen