Sie sind nicht angemeldet.

Luke Skywalker

Fotos

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ragdoll Talk. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

1

Freitag, 18. Juli 2014, 17:22

Percy zieht ein

Wir haben uns getraut!
... Nein, nicht das mit dem Ring, wir haben jetzt einen zweiten Kater. Lange überlegen mussten wir eigentlich nicht; nicht nachdem unser Arthas so schrecklich einsam war und gelitten hat. Nur die ganzen Umstände mussten sich halt beruhigen und überdacht werden.

Wir haben einen super süßen 1-Jährigen BKH-Kastraten aus einer Zuchtverkleinerung aufgenommen. Er ist red-white und war sogar mit auf Ausstellungen (CAC, das ist doch ein Anwärter auf Jugendchampion?).

Er ist mega knuddelig, aber leider sehr ängstlich. Die Züchter hatten uns aber vorgewarnt, dass er bei Fremden sehr schüchtern ist, deshalb haben wir uns da keine falschen Hoffnungen gemacht, waren allerdings sehr überrascht, als er am nächsten Tag zum Schmusen raus kam! Scheinbar sind wir ihm sympathisch :)

Percy ist jetzt seit Sonntag hier. Einmal, zweimal hat Arthas ihn angebrummt, dann hat Percy einmal gefaucht. Seitdem ist Funkstille. Percy ist noch extrem schreckhaft und versteckt sich tagsüber viel (nachts geht er dann auf Erkundungstour). Wenn er aber mal draußen ist, dann können wir schon zu viert auf der Couch kuscheln. Die beiden Kater beschnüffeln sich noch. Vom Kuscheln sind sie weit entfernt, aber ich glaube, dass sie sich jetzt erstmal toleriert haben ("Der Neue wohnt jetzt hier.")
Alles andere wird wohl später kommen.

Wir sind sehr glücklich, dass das ohne Hauen und Beißen ausgegangen ist! Die beiden sind noch kein Herz und eine Seele, aber ich glaube, dass sie zusammen auf dem Bett oder dem Sofa liegen, ist schon viel viel wert.

Anfangs hatten wir sehr große Angst, dass Percy zu wenig trinkt und isst, aber mittlerweile sind wir sicher, dass er das nachts nachholt. Und der Thunfisch, den wir ihm anbieten, wird auch sehr gern genommen, von daher wird er schon nicht verhungern. Das mit dem Trinkbrunnen zeigt ihm hoffentlich sein großer Bruder.

Trotz anfänglicher Nervosität sind wir jetzt etwas entspannter und denken uns, dass Percy nur noch etwas Zeit braucht. Das Bauchgefühl ist zumindest gut!

Vielen Dank noch mal für all die guten Tipps, die haben wirklich geholfen! Arthas bekommt immer noch seine Extra-Pflegeeinheiten mit der Bürste und ganz viel kuscheln, damit er nicht eifersüchtig wird. Und Percy wurde am Anfang auch nur im Nebenzimmer geknuddelt, während der andere Zweibeiner Arthas bespaßte. Ich glaube, wir haben das ganz gut gemacht.

Nur mit den Katzenklos... das verstehen sie nicht ganz... Jeder geht auf jedes, wem was gehört ist egal. Nun ja, jetzt haben wir halt zwei Klos, dann herrscht auch mal Abwechslung :D
»Roxi« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0155.JPG (93,88 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2014, 18:42)
  • IMG_0183.JPG (115,71 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2014, 18:42)

Liesel

Erleuchteter

Beiträge: 233

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juli 2014, 19:02

Hallo Roxi,

herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs ;)

Das hört sich doch super an! Kein Fauchen, knurren, schlagen ...perfekt! Alles andere kommt von alleine. Klar benutzen sie beide Klo's :) Kannst ja mal den jeweiligen Namen dran schreiben, vielleicht klappts dann :D Nee, Spass beiseite, ist alles prima so.

Ein süßes Kerlchen habt ihr euch geholt! Wünsche euch ganz viel Spaß mit den beiden!

Beiträge: 141

  • Nachricht senden

3

Freitag, 18. Juli 2014, 19:40

Herzlichen Glückwunsch! Das ging jetzt aber schnell. Schön, dass sich die beiden gut vertragen. Ich glaube so lange wird es nicht dauern, da kuscheln sie schon miteinander.

Bine

Super Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

4

Freitag, 18. Juli 2014, 22:31

Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu Percy.

Es geht wirklich schnell bei den beiden Buben. Ich bin sehr stolz auf euch , dass ihr es geschafft habt, keine Eifersüchteleien aufkommen zu lassen... Super !!

CAC ist die offene Klasse für den Champion. Um den Titel Champion tragen zu dürfen benötigt er 3 Punkte.
Als Kastrat gilt die Klasse CAC nicht mehr falls er noch Punkte braucht.

Nun würde er als Premior in der Kastratenklasse gehen die anderen Kastraten antreten.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit Percy und ich freue mich unendlich , dass Arthas nicht mehr alleine ist.

Im Übrigen werden sie immer beide Klis benutzen ... Grade wie sie lustig sind
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Juli 2014, 12:04

Ob Percy ein Champion ist oder werden kann, ist mir eigentlich egal... Ich besuche ja keine Ausstellungen.
Ich fand's nur toll, dass man mir die Urkunden mitgegeben hat, weil mir das gezeigt hat, dass man es mit dieser Katze ernst gemeint hat. Auch Impfpass und alles auf dem neusten Stand. Am 30.6. waren sie noch mal beim Doc und haben alles frisch impfen lassen.
Nach Arthas' Zustand war mir das eigentlich am wichtigsten, dass man sich vorher gut um die Katze gekümmert hat. Die anderen Katzen kamen sofort anmarschiert und krochen in meine Handtasche und in den Katzenkorb und wollten schauen, wer da die Wohnung betritt. Also nix traumatisiert, alle super sozialisiert, sogar mit Hund. Ich denke, da haben wir wirklich einen guten Fang gemacht. Toll fand ich auch die Ehrlichkeit, dass man uns sofort gesagt hat, dass Percy ein schüchterner Kerl ist und wir ihn beim Kuschelbesuch wahrscheinlich kaum zu sehen bekommen. Auch die Marotten beim Tierarzt und co. wurden uns mitgeteilt, so konnten wir uns schon super vorbereiten. Das war eine tolle Erfahrung! Wahrscheinlich läuft es bei liebenden Besitzern immer so oder sollte es laufen und unser kleiner Arthas war da eine traurige Ausnahme.

Percy wird immer mutiger, mittlerweile kommt er morgens auch schon raus.
Heute morgen war er allerdings etwas zu mutig, da hat Arthas ihm mit der Pfote eins auf den Hintern gegeben, als er sich auf das Sofa setzen wollte... aber das war jetzt nur einmal. Ich hoffe einfach, dass ich nicht zu früh gelobt habe mit "kein Hauen".

Klar, es ging jetzt doch etwas schnell mit der zweiten Katze, aber Arthas hat halt so sehr gelitten, als ich auf der Arbeit war... das konnte ich mir dann nicht mehr angucken :( Jetzt ist meine Urlaubsvertretung vorbei, das heißt, ich muss nur einmal in der Woche voll arbeiten und so kann ich jetzt die Anfangszeit der beiden noch beaufsichtigen.

Ich bleibe einfach ganz ruhig und geduldig und sage mir, dass jedes Wesen ein Individuum ist und eben anders. Nach einer Woche kuscheln wäre auch zu schön. Ich geb ihnen noch ein paar Monate, das ist wohl nur normal.

Sie spielen beide gleichzeitig auf dem selben Teppich, nur leider noch nicht miteinander... Aber immerhin in nächster Nähe ;)

Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Juli 2014, 09:11

Guten Tag die Damen,

die Anrede ist wichtig da jetzt nicht Roxi schreibt sondern "der Freund"...der Alien... :fie:

NAchdem der neue nun einige Tage bei uns ist, Arthas festgestellt hat das er doch bleibt und wir uns auch daran gewöhnt haben, fingen bei mir viele Fragen an im Bezug auf das zusammen leben der beiden.

Ich persönlich habe das Gefühl, dass Arthas Zuckerbrot und Peitsche mit dem neuen lebt.Zum einen treffen sie sich "unterwegs"(auf dem korridor zb.) stecken die NAsen zusammen, schnüffeln und laufen dann weiter.Zum anderen liegen sie zusammen auf der Couch und Roxi kann beide streicheln,fressen zusammen oder Arthas schiebt Percy eine Spielmaus hin und beobachtet dann wie er "abgeht".Alles sehr putzig..

Dann aber wieder gröhlt er die halbe nacht rum (Arthas) oder läuft Percy hinterher wenn er sich versteckt,schlägt percy wenn er an ihm vorbei rennt oder fixiert ihn und sie sitzen sich in entgegengesetzen Richtungen in der Wohnung gegenüber und beäugen sich.Ich bin leider kein Katzenpsychologe dennoch habe ich das Gefühl das die alte Schnattergust(Arthas) eifersüchtig ist.Will sich selten streicheln lassen und wirkt immer unruhig.Ich hatte mir mehr harmonie gewünscht aber es ist immer eine Spannung in der Luft.

Ich hoffe jemand kann mir einen Rat geben oder die Situation analysieren

Danke..der Alien :pump:

Bine

Super Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Juli 2014, 06:40

Liebes Alien :schämen: :bodenrollen: ,

Die beiden tierischen Aliens machen gerade alles was zwei Katzen tun um sich kennenzulernen. Näschen geben ist sich begrüßen und sich versichern...AHHH...das ist mein Freund...alles klar.
Arthas ist ein Kater der nun einen zweiten Kater bekommen hat. Das Schreien kann mehrere Gründe haben und wir wissen nicht viel über Arthas Vorgeschichte oder wann er kastriert wurde. Viele Kater schreien in der Frühjahrs-Sommerzeit wenn sie riechen und spüren dass draussen Katzen rollen. Dann gröhlen sie um zu sagen "Ich bin hier..... und ein tolles Männchen". Hihi...er ist eben ein Alien. :rofl: :pump: Am besten nicht beachten, ihm keine Aufmerksamkeit schenken wenn er schreit, weder positiv noch negativ. Sonst lernt er dass er mit Schreiben etwas für sich erreichen kann.

Mein potenter Kater gröhlt gerade nicht nur nachts sondern auch an und an am Tag...er riecht da draussen die bereite Damenwelt und macht sich bemerkbar.
Arthas und Percy leben das Katzenrudelleben...man liebt sich, man schlägt sich. Oder wie man so schön sagt, was sich liebt das neckt sich. Die Beiden müssen noch untereinander klar stellen wer der Chef im Ring ist und Arthas scheint die Chefrolle übernehmen zu wollen. Lasst sie es untereinander aushandeln.
Da die Beiden sich nicht angehen so dass die Fetzen fliegen und sich schon Näschen geben ist alles im grünen Bereich.

Sie führen ein Leben wie ein Ehepaar. Grade liebe ich meinen Mann und dann macht er etwas was mich ärgert und ich könnte ihn an die Wand klatschen. Andersrum ist es genauso. Es gibt keine Beziehung egal ob Freundschaft oder Ehe in der es nicht mal knallt und das ist auch gut so. Jeder hat seine Grenzen und wenn die überschritten werden gibt es Ärger :stick:

Alles was die Beiden machen ist ganz normal. Lass ihnen Zeit zu klären wer das Oberhaupt im Männerrudel sein wird. Sie spielen und akzeptieren sich ja grundsätzlich.

Da bleibt nur zu sagen....hab Geduld liebes Alien. Alles wird gut :freunde: :gespräch:
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Juli 2014, 13:39

Vielen Dank für die liebe Antwort, Bine!

Die Roxi ist natürlich genauso besorgt wie das Alien ;)
Immer, wenn ich mich jetzt ärgere, weil sie sich jagen, warte ich einfach nur auf das nächste Näschen und dann weiß ich, dass alles gut ist :)

Bine

Super Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. Juli 2014, 08:57

Liebes Alien,

bitte vergesse nicht, dass Katzen Raubtiere und Rudeltiere sind. Das Jagen, das ihr beschreibt kann genauso ein Spiel sein. Selbst kleine Kitten jagen sich...testen Kräfte und Grenzen. Das ist ein Spiel. Das Spiel hört auf, wenn sie sich verkeilen, Haare wie wild fliegen und Blut fliesst. katzen die sich hassen....singen im Drohgesang...machen sich groß, haben ein buschiges Fell und Schwanz und taxieren den Gegner mit Blicken...manche geifern und sabbern dabei. Dieser Drohgesang ist laut und furchterrgenend. Er soll dem Gegner Angst machen..dann springen sie sich an, aber voller Hass.

Ich glaube eurer Jagen ist ein Spiel..... :randale: :babyhauen:
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. August 2014, 10:22

Roxi wieder hier :)

Ich glaube mittlerweile auch, dass die Pfotenstupser zwischendurch eher... lieb oder tadelnd gemeint sind (wenn z.B. Percy Arthas' Schwanz festhält...da würde ich auch boxen :D).
Wir sind sehr, sehr glücklich mit den beiden und auch viel ruhiger, wenn jetzt nachts mal etwas gegrölt wird. Alles wird gut, da bin ich mir sehr sicher :) Vielen Dank für die guten Ratschläge und den Zuspruch, da klappt das mit der Geduld viel besser!

Martini

Profi

Beiträge: 92

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 16. September 2014, 18:54

Das ist aber ein hübscher Junge, euer Percy.
Ich kenne das auch hier, daß es mal ab und an eine auf den Kopf gibt. Ich denke mir immer, das sind kleine Ordnungsschellen :)
Jetzt werde ich mich mal auf die Suche machen, um Arthas Geschichte zu finden.
Signatur von »Martini«


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 17. September 2014, 08:50

Da findest du.etwas unter meiner Vorstellung und unter den Erkrankungen “Zahnfleischentzündungen“, da hatten wir schon was hinter uns.

Ich bin immer noch so schrecklich ungeduldig :( Percy darf nicht richtig auf's Bett und wird auch noch vom Sofa gejagt. Das tut mir ja schon irgendwie leid... gerade weil Arthas jetzt so massig geworden ist.und Percy noch so klein.
Wiederum kann Percy ganz schön nerven, weil er immer gern mit den Pfoten an Arthas herum macht. Mal Kopf, mal Schwanz.. und er erschreckt Arthas total gern, wenn er aus einem Versteck raus springt.
Ich glaube, das ist einfach normal, wenn ein Teenager und ein gestandener Kater zusammen kommen. Trotzdem warte ich sehnsüchtig auf den Tag, an dem sie kuscheln <3

Bine

Super Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 17. September 2014, 09:29

Das kommt sicher noch. ein Teenager kann eine ganz schöne Nervensäge sein und die Grossen abstressen.

Frag nicht wie meine kleinen Mädchen hier gerade nerven...ständig wird Quark gemacht und den Großen auf der Nase rumgetanzt. India hat nun so die Nase von den Teenagern voll, dass sie sich einen Platz auf dem Schranl ausgesucht hat um ihre Ruhe zu haben. Ist akzeptiert von unserer Seite aus. Jeder braucht seinen Rückzugsort.
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Martini

Profi

Beiträge: 92

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 18. September 2014, 08:35

Gefunden

Jetzt habe ich es gefunden und gelesen. Manometer da habt ihr ja schon ganz schön was durch, mit Arthas. Ich finde es klasse, daß ihr ihm endlich ein schönes Zuhause gebt und er in den Genuss kommt zu erleben, daß es auch liebe Menschen gibt.
Da man ja nicht weiß, was er schon alles durch hat kann seine Vergangenheit mit daran schuld sein, daß er etwas länger braucht um mit Percy eine richtige Beziehung aufzubauen. Vielleicht hat er noch Angst, eure Liebe und Zuneigung wieder zu verlieren. Das wird sicher alles gut, wenn er merkt das für ihn alles so bleibt, wie bisher.
Signatur von »Martini«


Bine

Super Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

15

Freitag, 19. September 2014, 06:30

´Ja das denke ich auch. Arthas hat genug hinter sich. Das muß erstmal alles verdaut werden und er muß sich sicher sein, dass sein Schlaraffenland niemals enden wid. Er hat mit euch das große Los gezogen und wenn es sich jemand verdient hat, dann Arthas :herz: :hablieb:
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. September 2014, 11:29

Vielen, vielen Dank :)

Ich bin so stolz auf Arthas, er sieht so schön aus! Und das ist "nur" das Sommerfell (das hat er so im Mai/Juni bekommen), dann muss das Winterfell ja noch viel besser werden. Was ordentliches Futter ausmachen kann.... und etwas Liebe und Pflege.

Ich kann Arthas aber voll verstehen, manchmal ist Percy sogar etwas zu viel für mich als Menschen. Wir dachten, dass er mit 1 1/2 Jahren etwas ruhiger als ein Kitten ist, aber der ist noch so extrem verspielt... Und vor allem laut. Er schnattert den ganzen Tag. Bei uns hat er den Spitznamen "der Kreischer" weg. Immer muss er alles kommentieren, dann mal wieder grölen, dann maunzen, quietschen... wir haben erstmal tonnenweise Spielzeug gekauft, was Arthas nie haben wollte. Der Kleine reagiert noch auf alles... sogar zusammen geknüllte Brötchentüten, die rascheln so toll.

Die Favoriten, wie man unten sieht: Die Angel mit der Feder....wow..die Feder ist so flauschig weich und dann klingelt das Glöckchen auch noch so toll! Leider ist Percy so schlau, dass er immer das Gummiband attackiert, weil er weiß, dass er so die Feder frei bekommt...

Der Rascheltunnel ist prima zum Verstecken und dann Arthas daraus erschrecken :)

Und wenn wir mal zu müde zum Spielen sind, dann guckt Percy einfach TV...am liebsten sind ihm Tierdokumentationen, am besten über Raubkatzen.... großer Bruder und so ;)
»Roxi« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0645.JPG (87,67 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2014, 18:42)
  • IMG_0561.JPG (117,05 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2014, 18:42)
  • IMG_0539.JPG (141,19 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2014, 18:42)

Martini

Profi

Beiträge: 92

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. September 2014, 15:39

Da ist Percy also noch ein kleiner Kindskopf, ist doch süß :)
Das mit dem im Tunnel verstecken um dann den Anderen zu erschrecken, wird hier von allen auch sehr gerne praktiziert. Er sieht so drollig aus :love:
Da bin ich ja mal auf Arthas Winterfell gespannt. Das muß ja bald losgehen, bitte dann Fotos zeigen :)
Signatur von »Martini«


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

18

Samstag, 20. September 2014, 22:25

Percy macht nur Unsinn und das richtig gut ;)

Bine

Super Moderator

Beiträge: 2 361

Wohnort: Worfelden

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 23. September 2014, 12:51

Er ist eben noch ein richtiger halbstarker Teenager vom Gemüt her. Auch er wird älter und ruhiger werden... :randale: :kinderspiel:
Signatur von »Bine« LG

Bine :Biene:

www.ragdoll-aventera.de


Roxi

Erleuchteter

  • »Roxi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 298

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 12. Oktober 2014, 12:00

Schizophrener Kater?!

Seit neuestem beobachte ich Seltsames:

Arthas geht zu Percy hin und beginnt, sein Köpfchen zu putzen. Er leckt über die Stirn, leckt seine Ohren ab und Percy schließt dann immer die Augen und schnurrt. Also gefällt es ihm scheinbar!

Mein Freund und ich waren total geflasht. Ja, endlich lieben sich die Katzen!

Nach dieser kurzen Reinigungsaktion beißt Arthas Percy aber immer in den Hals, am liebsten vorne in die Kehle :(

Ist Arthas irgendwie sozialgestört?! Ich meine, erst putzt er den Kleinen bis er schnurrt, und dann beißt er ihn einfach in den Hals!
Was soll das denn??

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen